Im Gespräch mit dem Bundestagskandidaten Marcus Held

Aktuell


Marcus Held unser Bundestagskandidat (Foto: www.spd-alzey-worms.de)

Marcus Held im Gespräch mit der 1. Vorsitzenden Sabrina Jennewein über seine Pläne, seine Ideen für Rheinhessen, seine Inspiration, seine Zukunft und seine Familie. 

Hallo Marcus, Du bist unser Kandidat für die diesjährige Bundestagswahl. Die Frage ist nun, wie willst Du Dich in Berlin einsetzen?

 Marcus Held: Die Rahmenbedingungen müssen in der Bundespolitik neu gesteckt werden, was der Region und den Menschen in unserem Wahlkreis zugutekommen wird. Ich stehe für mehr Gerechtigkeit, dafür, dass man den kleinen Leuten wieder mehr zuhört und auf ihre Belange eingeht. Ich möchte dass es sozial in unserer Gesellschaft zugeht, zum Beispiel auf dem Arbeitsmarkt, wo die Menschen für gute Arbeit auch ordentliche Löhne bekommen sollen!

Was sind Deine Ideen für Rheinhessen?

 MH: Rheinhessen als Region muss näher zusammen rücken, seine Stärken erkennen, mit ihnen muss viel intensiver geworben  werden. Rheinhessen muss zu einer Marke werden und dies kann gelingen, wenn man die Vielfalt unserer Region erkennt, u.a. vielfältige Kulturangebote, wirtschaftliche Stärke, gute Infrastruktur, attraktive Naherholungsmöglichkeiten, u.v.m.

Welche Menschen oder Aussagen haben Dich in Deinem Denken beeinflusst?

 MH: „Jede Zeit hat ihre Antworten“, als Zitat von W. Brandt. Ansonsten haben mich Menschen wie Gerhard Schröder oder Kurt Beck immer sehr beeindruckt und damit auch in meinem politischen Handeln geprägt. Vor allem vor dem Hintergrund, Menschen zu fördern, aber auch immer wieder gleichzeitig zu fordern!

Marcus, Du bist im vergangenen Jahr Vater geworden. Wie vereinbarst Du Familie und Karriere?

 MH: Wenn jemand wie ich ein Bundestagsmandat anstrebt, dann muss die Familie dahinter stehen und das tut sie in meinem Fall auch. Ich freue mich, dass meine Frau mich so bei meiner Arbeit unterstützt, unsere Tochter immer wieder zum Sonnenschein wird und meine Mutter uns im Hintergrund immer zur Verfügung steht, um nur den engsten Kreis zu beschreiben!

Was wünschst Du Dir für dieses Jahr?

 MH: Das es meiner Familie gut geht, ich viele tolle Menschen kennen lerne und ab September des öfteren in Berlin sein werde. (lacht)

 
 

Counter

Besucher:124287
Heute:6
Online:1